E-Bikes

E-Bike, E-Mountainbike oder E-Rennvelo?

Der Rennshop Wüthrich bietet online E-Bikes von Marken wie Specialized, Cannondale, Flyer oder Bulls an. Von schnellen (45 Km/H) oder langsamen (25 Km/H) E-Bikes, bis E-Mountainbikes bis zu den Rennvelos mit Unterstützung bieten wir ein breites Spektrum an E-Bikes zum kaufen an. Wir liefern die E-Bikes dabei kostenfrei in der Schweiz mit 14 Tage Rückgaberecht, sollte das E-Bike nicht passen. Gerne beraten wir auch telefonisch zu den online Produkten oder bei uns im Shop in Burgdorf. Also stellt sich nur noch die Frage; Welches E-Bike ist Deins?

E-Bikes revolutionieren derzeit die Fahrradwelt - sowohl durch die E-Bikes wie auch durch die E-Mountainbikes.

Dank der enormen Entwicklung in den letzten Jahren sind die Fahrräder mit Unterstützung optisch und akustisch teilweise kaum noch von den Bikes ohne Unterstützung zu unterscheiden. Bei den E-Bikes gilt es auszuwählen zwischen den langsamen (25 Km/H) und den schnellen (45 Km/H) Modellen. Hier kannst du bei uns im Onlineshop E-Bikes oder E-MTB von Marken wie Flyer, Specialized, Cannondale oder Bulls kaufen. Der neueste Trend und die aktuellste Entwicklung sind die E-Rennvelos, welche mit einem wahnsinnigen Fahrgefühl und optisch kaum noch Unterschieden zu den herkömmlichen Rennvelos aufwarten. Nachfolgend sind einige oft gestellte Fragen sowie deren Antworten rund um das Thema E-Bike aufgeführt. Gerne beraten wir sie auch telefonisch zu den Produkten aus dem Online Shop oder in unserem Ladengeschäft in Burgdorf im Kanton Bern.

Häufig gestellte Fragen zum Thema E-Bike (FAQ)

  • Was ist der Unterschied zwischen den Pedelec und den Speed-Pedelec?

Die schnellen E-Bikes die Speed-Pedelec werden bis 45 Km/H unterstützt. Somit brauchen sie eine gelbe Nummer und gelten nicht mehr als Velo und können entsprechend gekennzeichnete Velo-Strecken nicht mehr befahren. Die Pedelec werden bis 25 Km/H unterstützt und gelten somit weiterhin als normales Velo und können überall gefahren werden.

  • Wie weit kommt man mit einem vollen Akku?

Dies lässt sich pauschal unmöglich beantworten. Zu viele verschiedene Faktoren fallen hierfür ins Gewicht, wie z.B. das Gewicht des Fahrers, die Fahrweise, die Akkuleistung, das Alter des Akkus oder sogar das Wetter. Um eine möglichst präzise Antwort auf diese Frage zu erhalten besuche den Reichweitenrechner von Bosch.

  • Wie lange hält ein Akku (Lebensdauer)?

Die meister Hersteller sprechen von rund 1000 Ladezyklen welche ein Akku mindestens aushalten soll. Ein Ladezyklus entspricht dabei dem Aufladen eines komplett leeren Akkus. In der Praxis geschieht dies nur selten, womit von deutlich mehr Ladevorgängen ausgegangen werden kann. Aus unserer Erfahrung halten die Akkus je nach Variante zwischen zwei bis fünf Jahren.

  • Gibt es für E-Bikes eine Helmpflicht?

Für die langsamen E-Bikes (bis 25 Km/H Unterstützung) gilt keine Helmpflicht wie auch bei den normalen Velos. Bei den schnellen E-Bikes (bis 45 Km/H Unterstützung) den Speed-Pedelec gilt eine Helmpflicht, da sie zu den Kleinfahrzeugen zählen.

  • Wie schwer ist ein E-Bike?

Die meisten E-Bikes bringen ca. 18 bis 26 Kilogramm auf die Waage. Besonders ins Gewicht fallen dabei der Akku sowie der Motor vom Bike.

  • Wie lange dauert es einen Akku komplett aufzuladen?

Die Ladezeit variert je nach Modell des Akkus und beträgt zwischen 2 bis 6 Stunden.

  • Was kostet ein gutes E MTB?

Bei den E-MTB's wird wie bei den herkömmlichen Mountainbikes zwischen Fullys (also vollgeferderten) sowie Hardtails (also nur vorne gefederten Bikes) unterschieden. Die Preisrange bei den Fullys können sich je nach Komponenten zwischen 3'500 - 10'000 Franken bewegen. Hier kommt es insbesondere auf die gewünschte Verwendung an. Gerne beraten wir Sie telefonisch oder bei uns im Shop in Burgdorf im Kanton Bern.