Gravelbikes, Cyclo Cross Bikes und Tourenvelos

Gravelbikes und Cyclo Cross Bikes

Gravel ist ein relativ neues Segment, mehr dazu unten auf der Seite. Unser Sortiment an Gravelbikes umfasst Basso Palta, BMC URS, Cannondale Topstone und Specialized Diverge.

Cyclo Cross ist ein altehrwürdiges Segment. Bikes erfüllen UCI Richtlinien für den Renneinsatz. Cannondale SuperX sowie Specialized Crux gehören in diese Kategorie.

Was ist Gravel:

Gravel bedeutet auf Deutsch Geröll oder Kies. Gravelbikes sind dazu da Überland zu fahren, auf befestigten wie auch auf unbefestigten Strassen. Meist sind die Bikes ungefedert, also Starrfahrrad Konstruktionen, und kommen ohne technisch aufwendige Federgabeln und Hinterraddämpfer aus. Die meisten Konstruktion verwenden Vibrationsdämpfende Elemente; eingebaut in den Rahmen oder als Anbauteile wie Sattelstützen, Vorbauten oder Lenker. Gravelbikes weisen typischerweise eine Reifenfreiheit von 40mm oder oder sogar etwas mehr auf bei Laufradgrösse 700C. Im Vergleich zu ihren Cousins, den Cyclo Cross Velos (Quervelos), weisen Gravelbikes einen flacheren Lenkwinkel und längeren Radstand auf. Je nach Ausrichtung - mehr Sportler oder mehr Tourer, variiert die Oberrohr- und Steuerrohrlänge beträchtlich und hat so einen grossen Einfluss auf die Sitzposition.

Die Kategorie Gravel ist enorm vielseitig und jeder Hersteller interpretiert sie etwas anders, setzt andere Akzente, priorisiert andere Attribute. Zu den originelleren Interpretationen von Gravel gehören derzeit das Basso Palta, das Specialized Diverge, und seit einigen Wochen das BMC URS, und nun das Cannondale Topstone Carbon; jedes ein Unikum mit seiner ganz eigenen Philosophie.

Schnellfilter